DR. MARKUS LICHTNECKER

Patentanwalt-Niederbayern-Dr-Markus-Lichtnecker
Diplom-Physiker, Patentanwalt, European Patent, Trademark and Design Attorney


Patentanwalt Dr. Markus Lichtnecker ist seit dem Jahr 2011 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Er arbeitet unter anderem Ihre Patentanmeldungen und Gebrauchsmusteranmeldungen aus, begleitet Sie bei Patenterteilungs- und Einspruchsverfahren und unterstützt Sie bei der Verfolgung und Durchsetzung Ihrer Patente und Gebrauchsmuster im In- und Ausland. Dr. Lichtnecker ist Autor und Co-Autor zahlreicher internationaler wissenschaftlicher Veröffentlichungen.

Als Diplom-Physiker ist es Patentanwalt Dr. Markus Lichtnecker gewohnt, sich auch kurzfristig in neue Sachverhalte einzuarbeiten. Während seiner Tätigkeit als Patentanwalt in München sowie in eigener Kanzlei befasste er sich bei seinen Schutzrechtsanmeldungen u.a. mit folgenden technischen Schwerpunkten:

  • Maschinenbau (u.a. Fahrzeugbau, Spezialmaschinenbau und Sondermaschinenbau)
  • Anlagenbau & Anlagentechnik
  • Automobilbranche sowie Automobilzuliefererindustrie (Automobil- und Automotive-Sektor)
  • Landmaschinentechnik
  • Bautechnik (Baugewerbe & Bauindustrie)
  • Heiztechnik
  • Medizintechnik
  • Messtechnik & Prüftechnik (z.B. Wiegetechnik)
  • Lebensmitteltechnik (z.B. Lebensmittelverarbeitung)
  • Beleuchtungstechnik
  • Reinigungstechnik
  • Verschiedenste „Alltagserfindungen“

Sprachen: Deutsch, Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte: Patentrecht, Gebrauchsmusterrecht, Designrecht/Geschmacksmusterrecht und Markenrecht

Mitgliedschaften: VPP (Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes); epi (Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter); FICPI (International Federation of Intellectual Property Attorneys)


Berufserfahrung

2015 Gründung der LICHTNECKER & LICHTNECKER Patent- und Rechtsanwaltspartnerschaft mbB
2015 Zulassung als Vertreter beim Europäischen Patentamt (European Patent Attorney)
2014-2015 Patentanwalt bei einer führenden Münchner Patentanwaltskanzlei
2014 Zulassung als Vertreter beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (früher: Harmonisierungsamt für den Europäischen Binnenmarkt) (Europäischer Markenanwalt und Geschmacksmusteranwalt)
2014 Zulassung als Patentanwalt bei der Deutschen Patentanwaltskammer
2011-2014 Patentanwaltskandidat bei einer führenden Münchner Patentanwaltskanzlei
2008-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Angestellter am Lehrstuhl für experimentelle Teilchenphysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)

Ausbildung

2013-2014 Amtsjahr beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) sowie beim Bundespatentgericht (BPatG)
2011-2013 Studium des Rechts für Patentanwälte an der Fernuniversität Hagen
2011 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) zum Thema „Determination of alpha_s via the Differential 2-Jet-Rate with ATLAS at LHC“
2008-2011 Doktorand am Lehrstuhl für experimentelle Teilchenphysik der Ludwig-Maximilians-Universität München und am Europäischen Kernforschungszentrum CERN, Genf
Stipendiat im Graduiertenkolleg „Particle Physics at the Energy Frontier of New Phenomena“
Assoziiertes Mitglied der „International Max-Planck Research School for Elementary Particle Physics“ (IMPRS)
2008 Akademischer Grad des Diplom-Physikers (Univ.) (Dipl.-Phys.)
2007-2008 Diplomarbeit im Bereich der experimentellen Teilchenphysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und am Europäischen Kernforschungszentrum CERN, Genf
2003-2008 Studium der Physik mit den Nebenfächern Informatik, (Teilchen-)Astrophysik und Quantenphysik ultrakalter Atome an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2003 Abitur am Karl-von-Closen Gymnasium (Eggenfelden/Gern)

Veranstaltungen und Beiträge

19.05.2017 Workshop „(Geschäfts-)Ideen schützen und rechtlich absichern – Patente, Marken, Designs & Co. anmelden und effektiv einsetzen“ im Rahmen der UnternehemerAkademie der Hans Lindner Stiftung in Arnstorf
30.04.2017 Vorlesung: „Gewerbliche Schutzrechte“ im Rahmen der UnternehmerAkademie „Zertifizierter Betriebswirt“ der Technische Hochschule Deggendorf (THD) im Schloss Mariakirchen
02/2017 Beitrag in der „Niederbayerischen Wirtschaft“ (Zeitschrift der IHK-Niederbayern – Ausgabe 02/2017, S. 45):  „Ideen schützen und verteidigen“ (zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Dr. Florian Lichtnecker)
seit 01.2017 Experte beim BMWi-Expertenforum (Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie)
17.11.2016 „Kostenlose Erfinderberatung“ im Rahmen der Gründerwoche Deutschland des Bundeswirtschaftsministeriums in Eggenfelden
16.11.2016
Vortrag: „Ideen schützen – Ein Überblick über die verschiedenen Schutzrechte mit ausreichend Zeit für themenbezogene Fragen“ im Rahmen der Gründerwoche Deutschland bzw. der Gründerwoche Niederbayern in den Räumen von Innorivers in Passau
27.09.2016 Leider abgesagt: Workshop „(Geschäfts-)Ideen schützen und rechtlich absichern – Patente, Marken, Designs & Co. anmelden und effektiv einsetzen“ im Rahmen der UnternehemerAkademie der Hans Lindner Stiftung in Arnstorf
01.07.2016 „Kostenlose Erfinderberatung“ im Gründerzentrum für Handel und Gewerbe in Töging am Inn
13.03.2016 Präsentation der Patentanwaltskanzlei und Rechtsanwaltskanzlei auf der Dreiländermesse „Passauer Frühling“ am Stand der Stadt Passau bzw. von Innorivers
11.03.2016 Vorlesungen/Praktikervorträge im Rahmen der GROW-FerienAkademie Frühjahr 2016 der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) in Deggendorf: „Geschäftsideen schützen und rechtlich absichern“ (Patentanwalt Dr. Markus Lichtnecker) & „Internetseiten und Onlineshops rechtssicher gestalten“ (Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Dr. Florian Lichtnecker)
25.02.2016 Vortrag (Meetup) im „LinkWork – Landshuter Innovations- und Kompetenzzentrum“ in Landshut: „Ideen rechtlich absichern: Ein Überblick über Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs“
19.11.2015 „Kostenlose Erfinderberatung“ im Rahmen der Gründerwoche Deutschland des Bundeswirtschaftsministeriums in Eggenfelden
07.11.2015 Leider abgesagt: Kombi-Workshop im Rahmen der Elsa-Novemberkonferenz „Start me up“ an der Universität Passau „Rechtliche Absicherung von Geschäftsideen und Internetauftritten“